• +49 159-05854889
  • info@diegolongo.de

Workshop

Workshop

Workshop „Argentinische Rhythmen und  Musikstile in deiner Schule!“

mit Ana Paula Turica, German Doncel und Diego Longo

Turica_Doncel_Longo_trio-1

Eine Reise durch Argentinien

Unsere Workshops sind generell offen für alle Menschen. Einsteiger und Fortgeschrittene lernen gemeinsam und unterstützen sich gegenseitig.

Bestimmte Voraussetzungen für eine Teilnahme gibt es nicht.

Diego Longo
Handy: +49 0159-05854889
info@diegolongo.de | www.diegolongo.de
www.duoturicadoncel.com

Inhalte

Ana Paula Turica, German Doncel und Diego Longo werden einen Workshop geben, der ebenso für Kinder wie für Erwachsene, für Anfänger wie für Fortgeschrittene, für Instrumentalisten mit eigenem Instrument wie für weniger erfahrene Mitspieler geeignet ist. Letztere können verschiedene argentinische Rhythmen wie la baguala, el huayno, la chacarera, la zamba, la milonga y el chamamé spielen.

Einer landeskundlichen und theoretischen Einführung in die Musik und Folklore Argentiniens mit ihren interessanten und typischen rhythmischen Mustern folgen Phasen gemeinsamen Improvisierens und Musizierens mit speziell arrangierten Noten und Videomaterialien.

Wir glauben, dass eine Möglichkeit, sich der lateinamerikanischen Kultur anzunähern, darin besteht, gemeinsam ein typisches lateinamerikanisches Lied zu lernen. Wir werden zusammen ein Lied erklingen lassen, das schon vorher im Rahmen des Spanischunterrichts behandelt wurde. Die Materialien dazu stellen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung .

Abschließend werden die Ergebnisse in einem gemeinsamen Konzert mit dem Trio vorgestellt.

Mit Folklore oder música popular werden in Argentinien eine Reihe von Volksmusikstilen bezeichnet, die insbesondere von der spanischen, aber auch der osteuropäischen Musik beeinflusst wurden. Besonders in den kleineren und mittleren Städten sowie auf dem Land erfreut sich die Folklore nach wie vor höchster Beliebtheit.

Die Folklore der Pampa-Region ist stark mit der Gaucho-Tradition verbunden. Gaucho-typische Kunstformen wie der Zapateo (eine Art Schuhplattler) haben sich untrennbar mit Tanzstilen wie der Zamba und der Chacarera vermischt.

Musikinstrumente dieser Folkloreform sind die Bombo, eine große mit einem Rinderfell bespannte Trommel, die Gitarre sowie die Charango, ein mandolinenähnliches Saiteninstrument, seltener ist auch die Violine und die Mundharmonika zu finden.